Sparte:

Wander- und Schneeschuhführer Oberösterreich

Wandertouren in Sicherheit erleben

Tätigkeitsbereich / Über uns

Du suchst jemanden der mit dir in die Berge wandert? Hier bist du genau richtig!

Die Oberösterreichischen Wander- und Schneeschuhführer begleiten dich bei Bergwanderungen auf Wegen, Steigen und im weglosen Gelände. Sie planen und organisieren Touren, die auf dich, sowohl im Sommer als auch im Winter mit Schneeschuhen, zugeschnitten sind!

Die vielfältige und umfassende Ausbildung der Wander- & Schneeschuhführer bietet dir die einzigartige Möglichkeit bei Sommer- oder Winterwanderungen sich sorglos der kompetenten Führung anzuvertrauen. Dein Wander- & Schneeschuhführer hat für dich Orientierung, Wetter, Alpine Gefahren und noch einiges mehr im Blick und ermöglicht dir so ein entspanntes und aktives Bergerlebnis!

Übrigens bildet sich dein Guide auch laufend fort, so bleibt sein Wissen aktuell und er vermittelt dir neben technischen Kompetenzen auf Tour gerne auch landschaftliche, kulturelle oder botanische Kostbarkeiten in der Umgebung!

Suche dir gleich hier DEINEN Wander- & Schneeschuhführer. 

Logo des OÖ. Wander- und Schneeschuhführers

Ausbildung zum Wander- und Schneeschuhführer:

 

Der oberösterreichische Berg- und Schiführerverband bietet eine Wander- und Schneeschuhführerausbildung in 2 Modulen an. Diese Gesamtausbildung 9 Tage Sommerkurs und 9 Tage Winterkurs zum Wander- und Schneeschuhführer erfolgt nach dem Oö. Tourismusgesetz 2018, §57 a ff. Sie sind nach positivem Abschluss ein gesetzlich anerkannter „Wander- und Schneeschuhführer“. Nur mit dieser Ausbildung können sie kommerziell die Führertätigkeit ausüben.

INFO und Anmeldung

Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mailadresse an:

Per Mail gibt es Informationen zu den Kosten, Quartier, Prüfung, Unterlagen, Vorbereitung, usw.

Zum Ausbildungslehrgang werden Personen zugelassen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und über jene Fertigkeiten und Kenntnisse im Bergwandern verfügen, die eine erfolgreiche Ablegung der Wander- und Schneeschuhführerprüfung nach der Teilnahme an den Ausbildungslehrgängen erwarten lassen. Diese Fertigkeiten werden zu Beginn der Ausbildungslehrgänge überprüft.

Ausbildungsinhalte

In allen Gegenständen wird auf die Erfordernisse der sommerlichen und winterlichen Tätigkeit als Wander- und Schneeschuhführers, sowie auf die Entwicklung des Wanderns, Bedacht genommen. In der Ausbildung werden einzelne Gegenstände wie Tourenplanung, Orientierung, Wetterkunde, Berufskunde, Naturkunde, Natur- und Umweltschutz, Psychologie, Bewegungslehre, Erste Hilfe, Alpine Gefahren, Ausrüstungskunde, Tourismuskunde, Versicherungskunde und Steuerrecht vorgetragen.

Die Theoretischen Inhalte werden in Planung und Führung von Bergwandertouren in der Praxis umgesetzt.

Prüfung

Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung in einem theoretischen und einem praktischen Teil. Den Abschluss bildet der Wander- und Schneeschuhführer mit einer kommissionellen Abschlussprüfung.

Termine – Ausbildung 2024/2025

Sommer Teil 1: 13.06.2024 bis 16.06.2024

Sommer Teil 2: 12.10.2024 bis 16.10.2024

Winter Teil 1: 05.12.2024 bis 08.12.2024

Winter Teil 2: 03.01.2025 bis 06.01.2025

Fortbildungen für Wander- und Schneeschuhführer:

Wander- und Schneeschuhführer:

Marketing für Bergführer | Tipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung

Erfolgsfaktoren zur erfolgreichen Selbstvermarktung als Berg- und Skiführer:
– Marketing Grundlagen
– Marketing Ziele
– Marketing Strategie
– Marketing Maßnahmen (online & offline)
– Marketing Instrumente
– Klassisches vs. Digital-Marketing
– Gemeinsame Erarbeitung diverser Marketing-Maßnahmen

Benötigtes Material: Schreibunterlagen zur Mitschrift,
Lap-Top zum aktiven Umsetzen der Marketing-Maßnahmen vor Ort.

Datum:

05.04.2024

}
Uhrzeit:
09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:

Ort wird noch bekannt gegeben

Referent:

MSc. René Guhl

i
Anmeldung:

NUR über den VÖBS Mitgliederbereich

Anmeldegebühr:

20 €

Max. Teilnehmerzahl:

Keine Maximalteilnehmerzahl

Wander- und Schneeschuhführer:

Ausgleichstraining im Klettersport

Wer regelmäßig klettert oder gar spezifisch trainiert, der sollte sich Gedanken zum Ausgleichstraining machen. Denn schnell kommt es zu Dysbalancen, also zu einer unausgeglichenen Stärkung gewisser Körperpartien. Damit steigt das Risiko von Verletzungen, um dies zu vermeiden ist es sinnvoll regelmäßig bestimmte Übungen zu absolvieren bzw. ein ordentliches Aufwärmprogramm  in seinen Trainingsalltag zu integrieren. All das und ein kleiner Einblick in die Anatomie wird in der Fortbildung „ Ausgleichstraining im Klettersport“ vermittelt.

Datum:

11 & 25.05.2024

}
Uhrzeit:
09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:

Boulderbar Linz

Vortragende:

Simon Freudenthaler

i
Anmeldung:

NUR über den VÖBS Mitgliederbereich

Anmeldegebühr:

20 €

Max. Teilnehmerzahl:

12 Personen

Wander- und Schneeschuhführer:

Erste Hilfe im Gelände/ Krisenmanagement

 

  • hilfreiches Hintergrundwissen und wertvolle Tools für den Ernstfall
  • für den In- und Outdoorbereich
  • Schritte, Abläufe und Handlungsmuster für Notfälle im alpinen Gelände
  • Praxisübung in realistischen Unfallszenarien
  • kompetente und sensible Kommunikation mit Unfallopfern, Gruppen und Angehörigen
  • Krisenkommunikation mit Medien
Datum:

15.10.2024

}
Uhrzeit:
09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:

Ort wird noch bekannt gegeben

Referent:

Klemens Fraunbaum

i
Anmeldung:

NUR über den VÖBS Mitgliederbereich

Anmeldegebühr:

20 €

Max. Teilnehmerzahl:

12 Personen

Wander- und Schneeschuhführer:

Mit Menschen unterwegs

 

Hintergrund
Als Bergsportführer arbeiten wir als Dienstleister für einen Auftraggeber. Im direkten Kontakt sind das immer Menschen. Manchmal im Einzelkontext, häufig in der Gruppe. Wie funktionieren Gruppen, welche Rollen und Prozesse innerhalb einer Gruppe gibt es? Und welche davon haben eine direkte Auswirkung auf unsere Führungsarbeit?

Ziel
Im Rahmen des Workshops wollen wir einen Einblick in die Welt der Gruppenbildung werfen, Positionen, Rangdynamiken und Rollen in Gruppen erkennen lernen und verstehen, warum es immer diesen „einen Typen“ in einer Gruppe geben muss.
Im Detail lernen wir dazu das Gruppenphasen Modell von B.W. Tuckman kennen, es zu verstehen und anzuwenden. Wenn Menschen miteinander unterwegs sind, treffen immer verschiedene Charaktertypen aufeinander. Wie wir als Führungskraft mit diesen verschiedenen Positionen arbeiten können, probiert die Rangdynamik von R. Schindler zu erläutern.
Als Bergsportführer ist es immer eines unserer Ziele, eine Gruppe gut zu begleiten und zu führen. Ein Schiffskapitän würde es als „steuern“ bezeichnen. Genau das werden wir im Workshop lernen – wie steuere ich meine Gruppe durch die Höhen und Tiefen in der Zeit, in der wir gemeinsam unterwegs sind.

Datum:

08.11.2024

}
Uhrzeit:
09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:

Ort wird noch bekannt gegeben

Referent:

Paul Mair

i
Anmeldung:

NUR über den VÖBS Mitgliederbereich

Anmeldegebühr:

20 €

Max. Teilnehmerzahl:

12 Personen

Anmeldung:

Anmeldevorgang:

Zahlung:

Rechnung wird nach Anmeldung per Mail zugestellt.

Bestätigung:

Eine Einzahlungsbestätigung wird per Mail zugestellt. Damit ist die Anmeldung fixiert.